Schwarzenbach, 21.07.2021

Startschuss für die Karriere: 28 Lernende aus der Zentralschweiz und dem Tessin schliessen erfolgreich ihre Lehre bei ALDI SUISSE ab

Bei ALDI SUISSE haben dieses Jahr schweizweit 66 junge Frauen und Männer ihren Lehrabschluss im Detailhandel, der Logistik oder im kaufmännischen Bereich bestanden und starten nun ins Berufsleben. 28 davon haben ihre Lehre am Standort Perlen im Kanton Luzern erfolgreich beendet. Die schweizweit beste Lehrabgängerin von ALDI SUISSE schliesst ihre Lehre als Detailhandelsfachfrau mit der Note 5.4 ab. Damit positioniert sich ALDI SUISSE weiterhin als krisensicherer Arbeitgeber in einer Branche mit Zukunft.

Darum geht’s:

  • Bei ALDI SUISSE haben diesen Sommer schweizweit 66 Lernende ihre Lehre abgeschlossen
  • 28 davon absolvierten die Lehre am Standort Perlen LU
  • Auch zu Corona-Zeiten ein sicherer Arbeitgeber: Rund 80 neue Lernende starten ab August bei ALDI SUISSE durch

Top-Ausbildung für die besten Zukunftschancen
«Nach dem erfolgreichen Abschluss der zwei- bis dreijährigen Lehre bei ALDI SUISSE haben diese 66 jungen Frauen und Männer allen Grund zur Freude. Mit dieser Grundausbildung haben sie ein solides Fundament für ihre berufliche Zukunft gelegt», freut sich Jérôme Meyer, Landesgeschäftsführer von ALDI SUISSE. Rund 75 Prozent der jungen Talente mit abgeschlossener Lehrausbildung bleiben dem Schweizer Detailhändler im Schnitt erhalten. Dazu gehört auch Joana Catharina de Sousa Lourenço, die ihre Lehre als Detailhandelsfachfrau mit Berufsmatura bei ALDI SUISSE mit der Bestnote 5.4 abgeschlossen hat: «Ich bin überglücklich, dass ich meine Lehre erfolgreich abgeschlossen habe, und freue mich jetzt schon auf mein Studium nach dem Sommer. Gleichzeitig freue ich mich, neben dem Studium als Teilzeitangestellte weiterhin in meiner Filiale zusammen mit meinem Team am Start zu sein», so die junge Absolventin. Seit ALDI SUISSE Lernende ausbildet, liegt die Erfolgsquote der Lernenden mit bestandener Abschlussprüfung bei herausragenden 94 Prozent.

Optimale Karrierechancen
Ob Schulabsolventen oder Quereinsteiger: Bei ALDI SUISSE haben die Lernenden echte Aufstiegschancen und bekommen von Anfang an Verantwortung übertragen. «Wir bieten unseren jungen Kolleginnen und Kollegen eine gute, fachliche Ausbildung, die gleichzeitig sehr praxisnah gestaltet ist», so Jérôme Meyer weiter. «So ist bei unseren Lernenden aus dem Detailhandel das selbstständige Führen einer ALDI SUISSE-Filiale während einer Woche besonders beliebt». Wer die Ausbildung im Detailhandel, der Logistik, der Informatik oder im kaufmännischen Bereich abgeschlossen hat, den erwarten tolle Karrierechancen in einer vielseitigen Branche. Besonders engagierte Lernende wie Joana Catharina de Sousa Lourenço dürfen sich zudem nicht nur auf einen ausgezeichneten Abschluss und beste Aufstiegschancen, sondern auch auf eine Erfolgsprämie sowie einen Reisegutschein für eine Reise mit ALDI SUISSE TOURS freuen.

Spannende Perspektive für rund 80 neue Lernende
Der Schweizer Detailhändler baut das Ausbildungsangebot kontinuierlich aus und erweist sich auch zu Corona-Zeiten als sicherer Arbeitgeber mit Zukunftsperspektive. Ab August wird bereits die nächste Generation mit rund 80 Lernenden ihre Berufsbildung bei ALDI SUISSE beginnen. Insgesamt haben bis heute 521 Lernende erfolgreich ihre Berufsbildung bei ALDI SUISSE abgeschlossen. Dass ALDI SUISSE in die Führungskräfte von morgen investiert, zeigt sich unter anderem an dem überdurchschnittlichen Gehalt: Mit monatlich CHF 1’130.– im ersten Lehrjahr und bis zu CHF 1’883.– im dritten Lehrjahr (x13) liegt der Lohn der Lernenden schweizweit an der Spitze.

Medienstelle ALDI SUISSE
Niederstettenstrasse 3
9536 Schwarzenbach
Tel: +41 71 980 20 10 | media(at)aldi-suisse.ch | ALDI SUISSE AG - Mediencenter