Schwarzenbach, 8. August 2014

ALDI SUISSE: Erfolgreiche Lernende 35 Lernende haben dieses Jahr bei ALDI SUISSE ihre Ausbildung mit Bravour abgeschlossen – und das Unternehmen erhöht das Lehrstellenangebot markant.

Ostschweizer Lernende überzeugen
Beruflicher Meilenstein für 35 junge Frauen und Männer: Sie haben ihre Lehrzeit bei ALDI SUISSE erfolgreich abgeschlossen. 15 der 35 Absolventinnen und Absolventen stammen aus der Ostschweiz. Nebst der grössten zählte diese Region auch zur erfolgreichsten (Bestnote: 5.3). Besonders erfreulich: Rund drei Viertel aller Lehrabgänger kann das Unternehmen weiterbeschäftigen, in der Ostschweiz sind es sogar fast 90 Prozent.

Lehrstellen-Angebot stark erhöht
Die Lehrlingsausbildung ist ein zentrales Anliegen von ALDI SUISSE: Anfang August sind 62 neue Lernende ins Unternehmen eingetreten. Damit hat ALDI SUISSE das Lehrstellenangebot innerhalb von drei Jahren nahezu verdoppelt und gehört mit derzeit über 150 Lernenden zu den grösseren Schweizer Lehrstellenbetrieben. Der Schweizer Discounter bildet Detailhandelsfachleute, Kauffrauen und -männer sowie Logistikerinnen und Logistiker EFZ aus.

Ehrgeiziges Ziel: mindestens 1 Lernende(r) pro Filiale
Das Ziel von ALDI SUISSE besteht darin, in jeder Filiale mindestens einen Lehrling auszubilden. Bereits heute machen die Lernenden knapp 7 Prozent der Belegschaft aus – Tendenz steigend. Zur fachlich herausragenden Ausbildung gehören unter anderem sechs innerbetriebliche Kurse (IK), ein eigens konzipiertes Nachwuchsförderungsprogramm oder das Konzept «Lehrlingsfiliale», bei dem sich Lernende aus dem zweiten und dritten Lehrjahr für das komplette Tagesgeschäft einer Filiale und allen damit verbundenen Aufgaben verantwortlich zeigen.

Gefragter Arbeitgeber auch nach der Lehre
ALDI SUISSE ermöglicht den Lernenden eine praxisnahe und abwechslungsreiche Ausbildung. Nebst einem attraktiven Arbeitsumfeld bietet ALDI SUISSE ihren Lernenden die höchsten Lehrlingslöhne im Schweizer Lebensmittel- Detailhandel, spannende Zukunftsperspektiven und beste Aufstiegschancen: Eine Karriere vom Lernenden zur Filialleiterin, zum Filialleiter wird unterstützt und gefördert.