Schwarzenbach, 30.10.2020

ALDI SUISSE setzt noch stärker auf vegetarische und vegane Produkte

ALDI SUISSE baut sein veganes und vegetarisches Produktsortiment zunehmend aus und unterstützt damit eine nachhaltige, klimafreundliche Ernährung. Dazu geht der Schweizer Detailhändler eine Partnerschaft mit der Veganen Gesellschaft Schweiz ein und wird 2021 erstmals den «Veganuary» unterstützen.

Darum geht’s:

  • ALDI SUISSE baut sein veganes und vegetarisches Sortiment aus
  • Kundenbedürfnis und Klimaschutz stehen im Vordergrund
  • Partnerschaft mit der Veganen Gesellschaft Schweiz
  • 2021 erstmalige Unterstützung des «Veganuary»

Veganes Sortiment wächst stetig
Vom veganen Brotaufstrich über Fruchtsäfte bis hin zu pflanzlichen Fleisch- und Milchalternativen: Das vegane Sortiment wächst stetig. Bereits heute führt ALDI SUISSE insgesamt rund 200 als vegan oder vegetarisch gekennzeichnete Artikel in seinem Gesamtsortiment. Damit reagiert der Schweizer Detailhändler auf ein rasant wachsendes Kundenbedürfnis, sich gesund und nachhaltig zu ernähren und gleichzeitig einen individuellen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. So hat sich ALDI SUISSE verbindliche Ziele im Bereich der pflanzlichen Alternativen gesetzt und will sein Sortiment bis 2025 auf 300 vegane und vegetarische Produkte ausbauen, da ein erheblicher Teil des ökologischen Fussabdruckes des Gesamtkonsums auf Ernährungsgewohnheiten zurückgeht.

«Mit unserer veganen Produktvielfalt wollen wir zeigen, dass eine Ernährung auf pflanzlicher Basis einfach ist und man auf nichts verzichten muss. Wir bieten unseren Kunden zahlreiche qualitativ hochwertige Alternativen an – und das zum gewohnt günstigen ALDI Preis. Dabei trägt man erst noch zum Klimaschutz bei, denn die Produkte auf Pflanzenbasis belasten die Umwelt meist deutlich weniger als die jeweiligen Fleisch-Alternativen», sagt Fabienne Magee, Director Corporate Responsibility bei ALDI SUISSE. So hat der Schweizer Detailhändler allein im Milchbereich aktuell beispielsweise bereits sechs verschiedene Bio-Milchersatzgetränkte im dauerhaften Sortiment, darunter Mandel, Kokos, Haselnuss, Hafer und Reis. Hinzu kommen zahlreiche vegetarische und vegane Fleischersatzprodukte wie Bio-Tofu, vegetarische Bratwurst und Burger-Patties oder veganer Aufschnitt.

Partnerschaft mit Veganer Gesellschaft Schweiz
Zusätzlich zur Erweiterung des veganen Sortiments wird ALDI SUISSE Partner der Veganen Gesellschaft Schweiz, die sich seit 2011 für die Förderung eines veganen Lebensstils, einen nachhaltigen Umgang mit Ressourcen sowie eine respektvolle Beziehung zwischen Mensch und Tier einsetzt. So führt der Verein beispielsweise auch die «Veganuary»-Kampagne für die Deutschschweiz durch. Der Veganuary hat weltweit bereits fast eine Million Menschen inspiriert und dabei unterstützt, im Januar eine rein pflanzliche Ernährung auszuprobieren. Im Januar 2021 ist auch ALDI SUISSE zum ersten Mal dabei und unterstützt den Veganuary mit tollen Angeboten und regt so zum Entdecken an. «Mit unseren Ernährungsentscheidungen haben wir nicht nur einen grossen Einfluss auf den Klimawandel, sondern auch generell auf Nachhaltigkeit, Gesundheit und Tierwohl», so Olga Schick-Scheider, kooperationsverantwortliche Consultant im Team Corporate Responsibility bei ALDI SUISSE. «Gemeinsam mit der Veganen Gesellschaft Schweiz wollen wir unsere Kundinnen und Kunden für eine pflanzliche Ernährung begeistern, die schmeckt, Spass macht und einen grossen, positiven Einfluss auf den Klimawandel hat.»

Medienkontakt:
Thomas Liechti
Director Communications | Leiter Unternehmenskommunikation
Tel: +41 71 980 20 10 | media(at)aldi-suisse.ch | ALDI SUISSE AG - Mediencenter