Schwarzenbach, 06.03.2015

ALDI SUISSE hält Versprechen der Preisführerschaft ein und zieht positives Fazit nach SNB-Entscheid

50 Tage nach der Aufhebung des Euro-Mindestkurses zieht ALDI SUISSE eine positive Bilanz. In den letzten 8 Wochen hat der Discounter auf breiter Front Preisreduktionen durchgeführt. Seit Jahresbeginn ist jeder 3. Artikel im Sortiment dauerhaft günstiger geworden. Preisverhandlungen mit Lieferanten und Produzenten im Euro-Raum konnten erfolgreich abgeschlossen werden und führten zu einer durchschnittlichen Reduktion von mehr als 11 Prozent.

Seit 10 Jahren senkt ALDI SUISSE das Preisniveau im Schweizer Detailhandel und hält damit sein Versprechen der Preisführerschaft ein. Nach fünf Preissenkungsrunden in den letzten acht Wochen hat ALDI SUISSE aktuell jeden dritten Artikel ihres Sortiments durchschnittlich um 11 Prozent im Preis gesenkt.

Kunden profitieren dauerhaft
Inzwischen haben sich die Turbulenzen am Devisenmarkt etwas beruhigt und der Wechselkurs ist wieder gestiegen. „Gerade deshalb ist es uns ein grosses Anliegen unseren Kunden gegenüber zu bestätigen, dass die neuen Preise dauerhaft gültig sind“, so Steven Loepfe, Mediensprecher von ALDI SUISSE. „Mit den massiven Preissenkungen seit Jahresbeginn ist es uns gelungen, ’zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen’: Einerseits profitieren Schweizer Konsumenten von dauerhaft günstigen Preisen. Andererseits konnten wir unsere Preisführerschaft im Schweizer Detailhandel unterstreichen“, so Steven Loepfe weiter.

ALDI SUISSE hält Versprechen ein
Der Wegfall des Euro-Mindestkurses hat ALDI SUISSE die Chance gegeben, Lieferanten im Euroraum stärker für den Schweizer Markt zu sensibilisieren. „Wir haben Mitte Januar das Versprechen abgegeben, dass wir uns mit Nachdruck dafür einsetzen werden, dass Schweizer Konsumenten von den Währungsvorteilen konsequent profitieren können. Dieses Versprechen haben wir umgesetzt“, bilanziert Steven Loepfe zufrieden. „Und wir werden auch zukünftig alles daran setzen, mögliche Preisvorteile unseren Kundinnen und Kunden weiterzugeben.“