Wir verschaffen einen Überblick!

Die verschiedenen Siegel, Standards und Gütezeichen auf vielen unserer Produkte stehen für geprüfte Produkt- und Herstellungsqualität und getestete Sicherheit. Um Ihnen einen Überblick zu bieten, sind im folgenden Glossar Siegel, Standards und Gütezeichen mit ihren spezifischen Qualitätskriterien für unsere Kunden zusammengefasst.

A | B | C | D | E| F| G| H| I| J| K| L| M| N| O| P| Q| R| S| T| U| V| W| X| Y| Z

A

AOC
Das Appellation-d’Origine-Contrôllée(AOC)-Gütesiegel steht für kontrollierte Herkunft und ist damit eine Qualitätsga-rantie für bestimmte landwirtschaftliche Produkte aus Frankreich und der Schweiz. Die Herstellung des Produkts muss u. a. auf traditionelle Weise erfolgen und die Zutaten dürfen nur aus einem bestimmten geografischen Raum stam-men. Weiterhin muss das Produkt in dieser Region hergestellt bzw. gereift sein. Das Schutzsiegel wird hauptsächlich für Weine, Käsesorten und verschiedene Spirituosen verwendet. AOC-zertifizierte Produkte sind durch ein Siegel auf dem Etikett oder beim Käse auch auf der Rinde zu erkennen. Im Rahmen der europäischen Vereinheitlichung von landwirtschaftlichen Gütesiegeln bedarf ein AOC seit 2002 immer auch der Anerkennung durch das europäische AOP-Zertifikat.

AOP
Das Appellation-d’Origine-Protégé(AOP)-Gütezeichen steht für geschützte Herkunft und ist ein Gütesiegel für land-wirtschaftliche Produkte aus Frankreich, Belgien und Luxemburg. Es wurde 1992 von der Europäischen Kommission geschaffen. Nach und nach soll es das AOC-Gütezeichen ersetzen. AOP schützt die Bezeichnung von Produkten, deren Erzeugung, Verarbeitung und Herstellung in einem bestimmten geografischen Gebiet sowie nach einem anerkannten und festgelegten Verfahren erfolgen. Hierzu zählen beispielsweise Champagner aus der Champagne sowie bekannte Wein- und Käsesorten aus bestimmten Regionen wie z. B. der Normandie oder der Provence.

B

CE-Logo
Bureau Veritas Quality Check
Das Qualitätssiegel von Bureau Veritas gibt Ihnen die Sicherheit, dass dieser Artikel die Prüfung auf die relevanten Schadstoffe bestanden hat. Die analytische Kontrolle der verwendeten Materialien erfolgt bereits am Rohmaterial und wird mit der Untersuchung des Endproduktes abgeschlossen. Während der Produktion erfolgt zusätzlich eine Warenkontrolle mit dem Schwerpunkt auf Verarbeitungsqualität. Bei Schuhen wird ausserdem die Passform kontrolliert.

C

CE-Logo

CE
Durch die Kennzeichnung mit dem CE-Zeichen (CE = Communauté Européenne, Europäische Gemeinschaft) erklären Hersteller, dass ihre Produkte den Sicherheitsanforderungen des europäischen Marktes entsprechen. Die CE-Kennzeichnung ist für alle Produkte gesetzliche Pflicht, die in den Anwendungsbereich bestimmter EU-Richtlinien fallen (z. B. Niederspannungs-, Maschinen- oder Spielzeugrichtlinie). 

D

DOC/DOCG
Im italienischen Weinrecht gibt es vier Qualitätsstufen. Die Basis bilden die Vino da tavola (Tafelweine), gefolgt von Weinen aus einer geografischen Herkunft, Indicazione Geografica Tipica IGT (Landweine) und DOC (Qualitätsweine). Die Spitze bilden die DOCG (Spitzenweine). DOC steht für „Denominazione di origine controllata“, übersetzt „kontrollier-te Ursprungsbezeichnung“. Das Siegel wurde 1963 nach dem Vorbild des französischen AOC-Siegels geschaffen. Um als DOCG-Wein (Denominazione di Origine Controllata e Garantita) zertifiziert zu werden, muss ein Wein einer staatlichen Kontrolle unterliegen, in dem jeweiligen Produktionsgebiet abgefüllt sein und darf nicht in Tanks zur Abfüllung trans-portiert werden. Die Flaschen tragen einen rosafarbenen Papierring am Hals.

D.O.P.
Denominazione d’Origine Protetta, kurz das D.O.P.-Siegel. Es ist die italienische Entsprechung der geschützten Ur-sprungsbezeichnung (g. U.) und kennzeichnet Produkte, deren Herstellung u. a. auf traditionelle Weise erfolgt und deren Zutaten aus einem bestimmten geografischen Raum stammen müssen. Weiterhin muss das Produkt in dieser Region hergestellt bzw. gereift sein. Das Schutzsiegel wird hauptsächlich für Käse, Olivenöle und einige Schinken verwendet. Vergeben wird das rot-gelbe Siegel von der Europäischen Union.

Landwirtschaftliche Produkte aus Frankreich, Belgien und Luxemburg, deren Herkunft geschützt ist, werden mit dem Appellation-d’Origine-Protégé(AOP)-Gütezeichen gekennzeichnet. Das Appellation-d’Origine-Contrôllée(AOC)-Gütesiegel steht für kontrollierte Herkunft und ist eine Qualitätsgarantie für bestimmte landwirtschaftliche Produkte.

E

CE-Logo
EU-Bio-Siegel
Seit Mitte 2010 existiert ein europaweit einheitliches EU-Bio-Siegel. Es kennzeichnet Produkte und Lebensmittel, die nach europaweit geltenden Richtlinien für ökologische Produktion mindestens zu 95 Prozent aus ökologischem Landbau stammen. Bio-Landwirte werden streng und regelmässig überprüft, ob sie die EU-weit gültigen Vorschriften einhalten und beispielsweise auf mineralischen Stickstoffdünger und chemisch-synthetische Pestizide verzichten. Das Siegel steht somit für eine ökologische Produktion und artgerechte Tierhaltung.

F

G

Geprüfte Sicherheit (GS)
Das GS-Zeichen steht seit 1979 für „geprüfte Sicherheit“ und bescheinigt einem Produkt, dass es den Anforderungen des Produktsicherheitsgesetzes (ProdSG) entspricht. Es signalisiert dem Verbraucher, dass ein Produkt durch einen vom Staat autorisierten neutralen Dritten (z. B. TÜV) geprüft wurde. Bei dem Zeichen, das beispielsweise für Maschi-nen, Handwerkzeuge, Spielzeuge, Elektro- und Haushaltsgeräte oder Möbel erteilt werden kann, handelt es sich um eine zusätzliche Massnahme, die über die gesetzlichen Mindestanforderungen hinausgeht.

GLOBALG.A.P.-Standart
GLOBALG.A.P. ist eine privatwirtschaftliche Organisation, die seit Ende der 1990er-Jahre weltweit freiwillige Standards zur Zertifizierung von landwirtschaftlichen Produkten setzt. Der Standard umfasst die Verminderung umweltschäd-licher Einflüsse durch die Landwirtschaft, die Reduzierung des Einsatzes von Medikamenten und chemischen Pflan-zenschutzmitteln und die Umsetzung von Massnahmen für die Sicherheit und Gesundheit von Mensch und Tier.

H

I

International Featured Standards (IFS)-Food
Der Food-Standard der International Featured Standards (IFS) wurde vom deutschen und französischen Einzelhandel speziell für die Lebensmittelindustrie entwickelt, die Eigenmarkenprodukte liefert. Seit 2005 sind auch italienische Handelsverbände in das Gemeinschaftsprojekt eingeschlossen. Der Food-Standard dient der einheitlichen Überprü-fung der Lebensmittelsicherheit und des Qualitätsniveaus der Produzenten.

Weitere Informationen zu den International Featured Standards (IFS) erhalten Sie hier.

J

K

L

LGA (LGA tested/LGA tested Quality)
Das LGA-tested-Quality-Zertifikat vom TÜV Rheinland dient als Nachweis unabhängig geprüfter, genau definierter und konstanter Qualität. Es bestätigt die Sicherheit (z. B. elektrische Eigenschaften oder eine Überprüfung auf Schadstoffe) und Gebrauchstauglichkeit (z. B. Funktionseigenschaften, Verschleissverhalten, Lebensdauer) eines Produkts und somit seine umfassende Qualität. Durch die jährliche Überwachung der Produktion wird ein gleichbleibendes Quali-tätsniveau sichergestellt. Das Prüfzeichen „LGA tested“ bezieht sich auf Einzelaspekte, die auf dem Siegel vermerkt werden; das LGA-tested-safety-Siegel kennzeichnet auf Schadstoffe und auf Sicherheit geprüfte Produkte.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

M

N

O

Öko-Tex Standard 100
Seit 1992 zeigt das Logo „Textiles Vertrauen“ nach dem Öko-Tex ® Standard 100, dass Kleidung oder Gebrauchstextilien auf Schadstoffe geprüft wurden, um gesundheitliche Risiken zu minimieren. Das Prüfzeichen gibt an, dass bei dem ausgezeichneten Kleidungsstück Grenzwerte für gesundheitlich bedenkliche Stoffe eingehalten werden. Herausge-ber des weltweit einheitlichen Standards ist die „Internationale Gemeinschaft für Forschung und Prüfung auf dem Gebiet der Textilökologie“ mit Sitz in der Schweiz.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

ÖKO-TEST
Das Magazin „ÖKO-TEST“ vergibt in regelmässig durchgeführten Produkttests das ÖKO-TEST-Label. Die Testurteile bie-ten Verbrauchern je nach Untersuchung Informationen über Gesundheitsverträglichkeit, Stromverbrauch, Garantie und andere Eigenschaften der Produkte und Dienstleistungen. Im Vordergrund der Prüfungen steht die Frage der gesundheitlichen Unbedenklichkeit. Daneben spielen Gebrauchstauglichkeit und Funktionalität der Produkte eine wichtige Rolle.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

P

Q

R

S

CE-Logo
Schweizer Produkt
Wird für Produkte benutzt die in der Schweiz produziert bzw. bearbeitet wurden und die Rohstoffe aus der Schweiz stammen. Dabei wird immer der Zusatz "SCHWEIZER PRODUKT", "PRODUIT SUISSE" oder „PRODOTTO SVIZZERO" über dem Piktogramm hinzugefügt.

Stiftung Warentest
Die Stiftung Warentest prüft Produkte und Dienstleistungen nach wissenschaftlichen Methoden in unabhängigen Instituten und veröffentlicht die Ergebnisse in ihren Publikationen.
Die Stiftung wurde 1964 auf Beschluss des Deutschen Bundestages gegründet, um dem Verbraucher durch die verglei-chenden Tests von Waren und Dienstleistungen eine unabhängige und objektive Unterstützung zu bieten.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

CE-Logo
SUISSE GARANTIE
Immer mehr Konsumentinnen und Konsumenten legen Wert auf Schweizer Produkte und wünschen sich ein vertrauenswürdiges Herkunftszeichen.
SUISSE GARANTIE bietet eine echte Entscheidungshilfe und Sicherheit beim Einkauf. Denn regelmässige Zertifizierungen und unabhängige Kontrollen garantieren, dass die Rohstoffe von SUISSE GARANTIE-Produkten aus der Schweizer Landwirtschaft stammen und ausschliesslich in der Schweiz verarbeitet wurden.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

CE-Logo
SWISS MADE
Produkte die bei ALDI SUISSE mit dem Logo SWISS MADE ausgelobt werden, werden in der Schweiz produziert und ver-arbeitet. Die Rohstoffe jedoch nich zu 100 % aus der Schweiz stammen.

T

U

V

W

X

Y

Z