Textilien und Schuhe

Wir ziehen Kinder, Erwachsene und Sportler richtig gut an

Unsere hohen Qualitätsanforderungen beziehen sich auf die verwendeten Stoffe und Materialien, deren Verarbeitung, Pflegeverhalten und Tragekomfort. Besonders wichtig sind uns Kennzahlen, die eine weitestgehende Schadstofffreiheit garantieren.

Bei Hautkontakt: Textiles Vertrauen

Neben der Funktionalität ist die gesundheitliche Verträglichkeit ein weiteres wichtiges Qualitätskriterium für ALDI SUISSE. Daher verpflichten wir jeden Lieferanten, umfassende Schadstoffprüfungen an Meterware, Knöpfen, Reissverschlüssen und sonstigen verarbeiteten Materialien vorzunehmen. Bei vielen Heimtextilien sowie vorrangig bei Kinderbekleidung und hautnah getragenen Artikeln verlangen wir die Zertifizierung nach dem Öko-Tex Standard 100. Inzwischen erfüllen fast alle von uns angebotenen Textilien diesen Standard. Er garantiert, dass sie u. a. keine krebserregenden oder allergieauslösenden Farbstoffe enthalten, auf Pestizide und Schwermetalle überprüft wurden und dem pH-Wert unserer Haut entsprechen.

Qualitätsprüfung auf jeder Produktionsstufe

Darüber hinaus müssen unsere Textilien äusserst pflegeleicht, formstabil und strapazierfähig sein. Sie dürfen sich weder frühzeitig abnutzen noch beim Waschen einlaufen oder verformen. Und das kontrollieren wir immer und immer wieder: Zunächst überprüfen unsere Textilingenieure das Produktionsmuster. Unterstützt werden sie dabei von einem externen unabhängigen Fachinstitut, das die spezielle Kontrolle von Passform und Tragekomfort vornimmt. Bevor die Ware das Herstellerland verlässt, führen wir vor Ort eine Final Random Inspection (FRI) durch. Dabei handelt es sich um eine stichprobenartige Inspektion der fertig verpackten Ware auf Verarbeitungsfehler wie offene oder fehlerhafte Nähte, Löcher, abweichende Masse, Verschmutzungen etc. Zeitgleich werden die Muster von unserer Qualitätsabteilung zusätzlich überprüft.

Unsere hohen Qualitätsansprüche, die neben der Produktqualität auch Design und Farbgebung umfassen, machen uns immer wieder zum Wegweiser für neue Standards in der Textilbranche.
Gesammeltes Wissen zum Thema Textilien haben wir in unserem Textil-Leitfaden zusammengefasst.

Selbstverständlich schadstoffarm

Wie bei Textilien streben wir auch bei Schuhen zum Schutz der Verbraucher nach einem absoluten Minimum an Schadstoffbelastungen. In enger Zusammenarbeit mit verschiedenen Prüfinstituten haben wir einen Katalog chemischer Anforderungen entwickelt, der weit über die gesetzlichen Vorgaben hinausgeht.

Höchstmögliche Kundenzufriedenheit ist das Ziel

Schon während der Produktion nehmen unabhängige Prüf- und Forschungslabore Stichproben und überprüfen die eingesetzten Materialien und die Verarbeitungsqualität der Schuhe. Dazu gehört u. a. auch die Kontrolle der Passform und ggf. funktioneller Eigenschaften wie Wasserdichtigkeit, Rutschfestigkeit und Abrieb.

Geprüfte Qualität

Zusätzlich zu den labortechnischen Untersuchungen lassen wir unsere Schuhe durch unabhängige Institute auf mögliche Schadstoffe und die Verarbeitungsqualität nach schuhtechnischen Gesichtspunkten überprüfen. Erst wenn die Unbedenklichkeit der Materialien und die Herstellungsqualität unserer Schuhe den strengen Anforderungen entsprechen, erhalten sie ein Siegel des prüfenden Instituts.