Lebensmittel-Qualität bei Hofer

Frisch, gesund und verlässlich

Lebensmittel sind eine unverzichtbare Grundlage menschlichen Lebens. Ihre Qualität trägt wesentlich zum Wohlbefinden bei. Deshalb wollen wir unseren Kunden ein verlässlicher Partner für eine hochwertige und gesunde Ernährung sein. Entsprechend hoch sind unsere Anforderungen an die einwandfreie Güte und Frische sowie eine ernährungsphysiologische Ausgewogenheit unserer Produkte. Unser Qualitätsmanagement gewährleistet Sicherheit, Transparenz und hohe Qualitätsstandards auf allen Produktionsebenen.

Kontinuierliche Weiterentwicklungen

Unsere Lebensmittelchemiker und -technologen sowie Ökotrophologen arbeiten kontinuierlich gemeinsam mit Lieferanten und externen Experten an der Weiterentwicklung unserer Produkte, um beispielsweise den ernährungsphysiologischen Wert zu steigern. Darüber hinaus entwickeln wir entsprechend der sich verändernden Ansprüche und Bedürfnisse der Verbraucher neue Produktlinien, wie die fett- und/oder zuckerreduzierten Marken New Lifestyle.

Sensorische, chemische und mikrobiologische Kontrollen

Sichere Lebensmittel zeichnen sich dadurch aus, dass sie möglichst frei von unerwünschten Substanzen sind. Unsere Produkte werden regelmässig mikrobiologisch, chemisch und sensorisch kontrolliert. Schon bei der Produktvorstellung müssen die Lieferanten umfassende Prüfzertifikate von unabhängigen Instituten vorlegen. Anschliessend führen wir eigene Tests durch und beauftragen parallel nochmals unabhängige Fachlabore. Selbst beim kleinsten Anhaltspunkt, der sich bei einer Überprüfung ergeben sollte, werden Massnahmen zur Optimierung eingeleitet. Im Hinblick auf Schadstoffrückstände in Obst und Gemüse haben wir neue Standards beim Rückstandsmonitoring eingeführt und arbeiten gemeinsam mit unseren Lieferanten daran, Belastungen so weit wie möglich zu reduzieren.

Zertifizierung nach International Food Standard gefordert

Um hohe Standards in Lebensmittelsicherheit und Hygiene bereits bei der Produktion sicherzustellen, fordern wir von unseren Lieferanten beispielsweise die Zertifizierung nach dem International Food Standard (IFS). Grundlage dieser Zerfifizierungen ist ein aufwändiges Qualitätsmanagementsystem, das strenge Hygienevorschriften und eine hohe Transparenz innerhalb der gesamten Produktions- und Lieferkette gewährleistet. Durch eine umfassende Dokumentationspflicht ist es möglich, lückenlos nachzuvollziehen, wann und wo ein Produkt hergestellt wurde. Alle nach IFS zertifizierten Betriebe werden regelmässig von unabhängigen Instituten kontrolliert.

Strenge Einhaltung der Kühlkette

Ein entscheidendes Sicherheitskriterium für frische und tiefgekühlte Produkte ist die konsequente Einhaltung der Kühlkette. Wir haben je nach Produkt spezifische Mindest- und Maximaltemperaturen festgelegt, die teilweise über die gesetzlichen Vorgaben hinausgehen. Die Einhaltung dieser Temperaturen wird regelmässig kontrolliert und dokumentiert – bei der Warenanlieferung, der Lagerung in unseren Logistikzentren, beim Weitertransport in die Filialen und in den Kühlregalen und -truhen der Filialen. Selbst bei minimaler Temperaturabweichung wird die Ware aussortiert.

Umfassende Produktkennzeichnung

Sicherheit bedeutet für uns auch eine umfassende Kennzeichnung der Produkte. Zusätzlich zur gesetzlich vorgeschriebenen Deklaration haben wir uns freiwillig verpflichtet, fast alle Nahrungsmittel mit Nährwerttabellen zu kennzeichnen. Wir wollen den Verbrauchern alle relevanten Informationen über Produktion, Inhaltsstoffe und Herkunft der jeweiligen Produkte zur Verfügung stellen, die sie für eine Kaufentscheidung benötigen. So möchten wir unseren Kunden durch weiterführende Informationen einen Mehrwert bieten.