Gelegentlich bieten wir Aktionsartikel aus Holz wie beispielsweise Kleinmöbel oder auch Gebrauchsgegenstände mit Holzbauteilen an. Unser Beitrag zum langfristigen Schutz der Wälder besteht in der Anforderung an unsere Lieferanten, für die Herstellung von Produkten für die ALDI SUISSE AG so weit wie möglich Holz und Holzwerkstoffe aus nachhaltiger Forstwirtschaft einzusetzen. Diese Anforderung gilt selbstverständlich auch für die von uns verkauften Zelluloseprodukte aus dem Hygienebereich und aus dem Schreibbedarf.

Die ALDI SUISSE AG akzeptiert ausschliesslich beglaubigte Zertifikate von unabhängigen Kontrollinstanzen, wie zum Beispiel dem Forest Stewardship Council (FSC) oder PEFC. Damit leisten wir gemeinsam mit unseren Lieferanten einen Beitrag zur Schonung von Naturschutzgebieten, Nationalparks, Naturreservaten und Urwäldern.

Mitgliedschaft im Roundtable on Sustainable Palm Oil (RSPO) für den Erhalt des Regenwaldes

Palmöl und Palmkernöl der ertragreichen, tropischen Ölpalme eignen sich ideal für den Einsatz in der Lebensmittelproduktion sowie auch in der Kosmetik- und Waschmittelherstellung. Um die steigende Nachfrage der internationalen Industrie bedienen zu können, werden immer grössere Anbauflächen benötigt, für die - vor allem in Indonesien und Malaysia - Regenwälder gerodet werden. Die Folgen sind eine schwerwiegende ökologische Bedrohung der weltweit artenreichsten Regenwälder sowie die Vertreibung indigener Völker.

Als Reaktion auf diese Entwicklung initiierte der WWF (World Wide Fund For Nature) im Jahr 2004 die Gründung des "Runden Tisches für nachhaltiges Palmöl", international bekannt als "Roundtable on Sustainable Palm Oil" (www.rspo.org). Die Multi-Stakeholder Initiative setzt sich für den Aufbau und die Kontrolle von globalen Standards zur nachhaltigen Produktion von Palmöl ein.

Als Mitglied des RSPO möchten ALDI SÜD und Hofer Verantwortung übernehmen und einen aktiven Beitrag zum Schutz des Regenwaldes und des Klimas leisten.

ALDI SUISSE AG hat sich dazu entschieden, Palmöl und Palmkernöl, das in den Eigenmarken verwendet wird, schnellstmöglich auf nachhaltige Produktionsquellen umzustellen beziehungsweise perspektivisch ausschliesslich nachhaltig zertifizierte Rohstoffe einzusetzen.